Button zum Anfang
Logo der Klinikclowns Steinfurt Ballons der Klinikclowns
Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V.

500 Euro statt Weihnachtsmailing

Europäische Fachhochschule Rheine spendet an Klinikclowns

500 Euro statt Weihnachtsmailing

Große Freude beim Überreichen des Schecks der EU|FH an die Klinikclowns (v. l.): „Mimi“, Sarah Strotmann, Beate Siegler und „Friedrich“.

Rheine. Die Europäische Fachhochschule (EU|FH) in Rheine spendet in diesem Jahr 500 Euro an die Klinikclowns im Kreis Steinfurt. Anstelle eines postalischen Weihnachtsmailings an alle Kunden und Unternehmenspartner hat sich die Fachhochschule in diesem Jahr dazu entschieden, an jedem ihrer drei Standorte (Köln, Rheine und Rostock) 500 Euro an ein gemeinnütziges regionales Projekt zu spenden, um zu Weihnachten diejenigen zu beschenken, die besonders viel Aufmerksamkeit gebrauchen können.

Die Klinikclowns haben sich auf die Fahne geschrieben: „Lachen ist die beste Medizin“. Unter diesem Motto begibt sich der gemeinnützige Verein auf den Weg in Krankenhäuser, Seniorenheime, Hospize oder auf Palliativstationen, um dort denjenigen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, die es gerade am nötigsten gebrauchen können. In Rheine sind die Clowns beispielsweise regelmäßig im Mathias-Spital zu Besuch und schaffen für die Patienten mit hoher Professionalität und viel Fingerspitzengefühl eine schöne Wohlfühlatmosphäre.

Zum Überreichen des Schecks treffen „Mimi“ und „Friedrich“ sich persönlich mit den Mitarbeiterinnen der EU|FH und zaubern dabei auch Beate Siegler (Standortleitung) und Sarah Strotmann (Marketing) ein Lächeln ins Gesicht.