Button zum Anfang
Logo der Klinikclowns Steinfurt Ballons der Klinikclowns
Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V.

Allgemein

Rote Nasen Deutschland handeln nicht in unserem Namen

Spendensammler im Kreis Steinfurt verunsichern Bürger durch Kommunikationsverhalten

Rote Nasen Deutschland handeln nicht in unserem Namen

Quelle: ndemello auf pixabay

Kreis Steinfurt. Von rund 30 besorgten und aufmerksamen Bürgern in Rheine, Emsdetten, Steinfurt und Ochtrup wurden wir in der letzten Woche informiert, dass im Kreis Steinfurt offenbar der Verein Rote Nasen Deutschland Spenden an der Haustür sammelt. Dabei entstand offenbar der Eindruck, die Roten Nasen sammelten zu unseren Gunsten. Das ist nicht der Fall: Die Klinikclowns, die von den Roten Nasen unterstützt werden, sind nicht in unserer Region aktiv.

Achtung: Unser Verein sammelt niemals Spenden an der Haustür!

Das Kommunikationsverhalten der Spendensammler war offenbar geeignet, die Menschen, die uns oder auch die örtliche Polizei angerufen haben, zu verunsichern, unter Druck zu setzen und einen unklaren Informationsstand zu hinterlassen bzgl. der Spendenverwendung. Auch der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland distanziert sich von der Art der Spendenwerbung, die die Roten Nasen betreiben.

Spenden ist freiwillig – jeder kann die Empfängerorganisation selbst wählen

Wer spenden möchte, kann dies tun. Verpflichtet ist niemand – weder moralisch noch gesetzlich. Es kann auch jeder die Organisation frei aussuchen, an die er oder sie spenden möchte. Sehr bedenklich allerdings finden wir es, wenn Spender darüber im Unklaren gelassen werden, wofür genau sie spenden. Wer an die Klinikclowns im Kreis Steinfurt spenden möchte, tut dies nicht an der Haustür, sondern hier.

Mimi, Motte und Konrad auf Schneesuche

Klinikclowns drehen Video für Kinder

Ein Anruf hat unsere Clowns aus dem Winterschlaf gerissen: Es hat geschneit! Wenn das nicht die beste Gelegenheit ist, endlich einen Schneemann zu bauen! Doch schnell stellte sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist, genügend Schnee zu finden … Zum Glück waren die Clowns kreativ und fanden ruckzuck eine leckere Lösung 😉

 

Firma Autopstenhoj spendet 1000 Euro an die Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V.

Seit vielen Jahren unterstützt die Firma Autopstenhoj verschiedene gemeinnützige Organisationen.

Geld spenden, statt Weihnachtspräsente an Firmenpartner zu verschenken, ist inzwischen ein viel umarmtes Konzept, das immer mehr Firmen übernehmen. Im Namen der Firma Gutes tun.

Auf die Frage, wie der Betrieb unter den vielen unterstützenswerten Organisationen eine engere Auswahl trifft, erzählt Frau Quiter: „Es ist ein ganz demokratischer Prozess. Die Mitarbeiter können Vorschläge anbringen, über die dann abgestimmt wird.“

Dieses Jahr fiel die Wahl u.a. auf die Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V.

Clown Friedrich und Clownin Mimi freuen sich riesig und sagen im Namen der Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V.: „Dankeschön! Großartig dass ihr uns unterstützt!“

Jeder Mensch ist wertvoll

Dank an Helfende in der Krise

Die Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V. wollen auf diesem Weg allen Mitarbeitern der Krankenhäuser, der Feuerwehr, der Polizei, der Pflegeeinrichtungen, der mobilen Pflegedienste, der humanitären Hilfen, allen Mitarbeitern der lebensnotwendigen Geschäfte, den Praxen, der Verwaltungen und der Ämter aus tiefstem Herzen für Euren Einsatz in dieser arbeitsintensiven Zeit danken.

Trotz des hohen Arbeitsdrucks unterstützt ihr die Mitmenschen in dieser für alle anstrengenden Zeit.

Wir danken Euch für jede helfende Hand, die ihr reicht, und jedes freundliche Wort.

Zusammen sind wir stark – jeder Mensch ist wertvoll!

“Darum machen wir das!”

Weihnachtssingen für Seniorenheime wird zum Fest kontaktloser Berührung

"Darum machen wir das!"

Auch die Clowns zehren noch von dem Weihnachtssingen für die Seniorenheime.

Ähnlich wie schon einmal im Mai haben unsere Clowns erneut die Seniorenheime mit einer Aufführung draußen vor den Fenstern beschenkt. Mit Lichterketten behangen, einen geschmückten Gartenschlauch-Weihnachtsbaum im Gepäck, sangen die Clowns traditionelle Weihnachtslieder für die Bewohnerinnen und Bewohner. Begleitet wurden sie auf der Quetschkommode und dem herrrlich schiefen Trompetenspiel durch “Friedrich”. (mehr …)

Coronakonformes Kuchenmobil unterstützt Klinikclowns

305 Euro gespendet aus selbstgebackenen Kuchen für Freunde und Bekannte

Coronakonformes Kuchenmobil unterstützt Klinikclowns

Mit selbstgebackenen Kuchen erfreute Simone Gartenschläger 2020 Freunde und Bekannte. Diese spendeten und erfreuen damit uns!

Um die Klinikclowns zu unterstützen, hat Simone Gartenschläger ihr „Freundecafé Kuchenmobil“ im privaten Rahmen auf den Weg gebracht. Damit brachte sie coronakonform selbstgebackenen Kuchen zu Freunden und Bekannten und sammelte dabei eine Spende von 305 Euro ein. Mit viel Freude und Spaß wurde die Spende am Donnerstag den Clowns “Mimi” und “Friedrich” symbolisch überreicht. Danke an alle Unterstützer und danke an die Klinikclowns, die mit ihrer Arbeit Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Klaus und Kai Schmidt überreichen Scheck

Spende zum 90. Geburtstag von Vater und Sohn an die Klinikclowns

Klaus und Kai Schmidt überreichen Scheck

Unter Einhaltung aller gebotenen Abstandsregelungen überreichten Klaus und Kai Schmidt ihren Spendenscheck an die Klinikclowns "Mimi" und "Friedrich". 

90. Geburtstag feiert man auch nicht alle Tage. Gemeinsam taten dies neulich Klaus und Kai Schmidt aus Rheine – Klaus wurde 60, Kai 30 Jahre alt. „Wir haben unsere ganze Familie zum Frühstück eingeladen, auf Geschenke verzichtet und dafür eine Spendenbox aufgestellt“, erzählt Klaus Schmidt, der vielen großen und kleinen Eschendorfern als Hausmeister der Johannes-Grundschule bekannt sein dürfte. Am Ende kamen dadurch 470 Euro zusammen, die Klaus und Kai großzügig auf 600 Euro aufrundeten. (mehr …)